Pen&Paper

Piraten, Säbel & Kanonen. Rollenspiel auf See, Teil 1 – das große Ganze

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Vor Kurzem arbeitete ich an einer Mikro-Setting-Kartenserie mit dem Thema „Die Pirateninsel“, die mittlerweile erschienen ist. Jetzt arbeite ich an einer neuen Serie, die den klangvollen Namen „Die Insel des Vulkangottes“ trägt. Das, was beides verbindet, ist klar: das Meer. Bei der Arbeit an den Karten greife ich für das Entwerfen der spielerischen Aspekte und der Dramatisierung der Schauplätze auf den Erfahrungsschatz von zwei Seefahrtskampagnen zurück. Die längere dauerte um die 120 Spielsitzungen und führte uns kreuz und quer durch Weiterlesen

Pen&Paper

Wie man ein Schlumpfdorf findet. Oder: Versteckte Dörfer und ihre Zeichen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 11 Minuten Die meisten modernen Menschen haben keine Ahnung mehr, wie unsere Welt einst ausgesehen hat und wie man sich in ihr bewegte. Die meisten Rollenspiele und Romane leisten da auch eher Bärendienste mit inhaltlich falschen Bildern und viel zu modernen Karten und Diagrammen. Verwunderlich ist das ja nicht, denn die wenigsten Autoren haben noch mit den Lebensumständen zu tun, deren Abbilder sich in Fantasywelten spiegeln – oft natürlich in romantisierter Form. Wir selbst müssen für unsere Fantasy-Karten ja ebenfalls recherchieren! Ein Weiterlesen

Pen&Paper

Praktische Ideen zu angewandter Magie im Krieg

Veröffentlicht am

Lesezeit: 18 Minuten Im zweiten Teil der Serie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ haben wir ein paar Facetten des Krieges in fantastischen Settings betrachtet und ein Schema vorgestellt, wie wir Magie einordnen können. Heute wollen wir einen genaueren Blick auf einige denkbare Anwendungsbereiche magischer Mittel, speziell von Zaubersprüchen , werfen. Einiges davon kann seltsam wirken, aber der Artikel soll auch dazu dienen, dass ihr darüber nachdenken könnt, was für euch noch zu eurer persönlichen Idee von Fantasy passt und was nicht. Die eine oder andere Weiterlesen

Pen&Paper

Einige Gedanken zu Magie im Krieg

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Im letzten Artikel unserer informellen Themenserie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ haben wir uns etwas mit den allgemeinen Eigenschaften von Krieg als Setting befasst und diversen Schwierigkeiten, die damit oftmals einhergehen. Im folgenden, zweiten Artikel, werfen wir nun einen Blick auf Kriege in fantastischer Umgebung. Dabei steht vor allem die Magie im Vordergrund, denn die ist es, welche für viele Spieler das Fantasygenre am stärksten ausmacht. (Zu Teil 1, Teil 3, Teil 4) Krieg in fantastischer Umgebung Wir wissen, wie historische Kriege Weiterlesen

Pen&Paper

Historische Recherche und Weltenbau

Veröffentlicht am

Lesezeit: 18 Minuten Jede Spielwelt wird irgendwann einmal erschaffen. Doch selbst wenn sie fertig zu sein scheint, hört dieser Prozess nicht auf, denn Spielleiter und Spieler entwickeln die Welt in gleicher Weise weiter. Viele Spielleiter entwerfen sogar völlig eigene Welten und Settings, in denen sie One-Shot-Abenteuer oder ganze Kampagnen ansiedeln. Dafür ist eine große Menge Recherche nötig, denn niemand von uns weiß alles. Wir alle brauchen Inspirationsquellen und Informationen, auf denen wir aufbauen können. Viele, wenn nicht sogar alle Settings brauchen irgendwann einmal Weiterlesen