Frühe Neuzeit

Das Söldnerwesen im Mittelalter: Städte führen Krieg – Geschichtskrümel 36

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten Die Brabanzonen waren erst einmal wieder in der Versenkung verschwunden oder man hatte sie in das feudale System eingebunden. 100 Jahre später läuteten die Fußtruppen dann nach und nach das Ende der Panzerreiter als dominantes Merkmal des Kriegswesens ein. Die adlige Kriegerkaste hatte ihr Monopol auf den Krieg verloren. Courtray: Fußtruppen bezwingen die Reiterei. Der gefürchtete „Furor Francorum“, also der nicht zu stoppende Ansturm französischer Panzerreiter, erwies sich bei der Schlacht von Courtray 1302 als nicht mehr zeitgemäß. Ein Heer Weiterlesen

Geschichte

Das Söldnerwesen im Mittelalter: Frühe Söldner – Geschichtskrümel 35

Veröffentlicht am

Lesezeit: 5 Minuten Jeder kennt die Landsknechte. Viele haben schon von den Schweizer Söldnern gehört. Einigen sind die Genuesen bekannt. Aber wer kennt die Brabanzonen? Bei Söldner denken die meisten sofort an die Pikenhaufen des Spätmittelalters und die Landsknechte mit ihren Gewalthaufen voller Piken, Hellebarden, Zweihändern und Katzbalgern, die den Schweizern nach und nach im 15. und 16. Jh. den Rang abgelaufen haben. Auch die Söldnerheere des Dreißigjährigen Kriegs sind den meisten ein Begriff. Aber was war eigentlich vorher? Warum hören wir nichts Weiterlesen