Antike

Seuchen im Mittelalter: Grundlagen – Geschichtskrümel 44

Veröffentlicht am

Lesezeit: 7 Minuten Krankheiten sind trotz Phagentherapie, Antibiotika, Impfungen und Desinfektionsmitteln noch lange nicht ausgerottet. Die Erkältung sucht uns nach wie vor alle heim, und die Grippe verändert sich so schnell, dass wir uns jedes Jahr neu impfen müssen. Einige der „großen Alten“ haben wir jedoch besiegt, beispielsweise die Pocken. Die sprichwörtlichen Krankheiten „Pest und Cholera“ sind allerdings immer noch da! Ja, die Pest ist noch immer auf der Welt aktiv. Allerdings ist sie längst nicht mehr der große Killer von einst. Jedoch Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Von der Inokulation zur Impfung. Der Kampf gegen die Pocken – Geschichtskrümel 37

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Was Epidemien vor den Durchbrüchen der modernen Medizin alles anrichten konnten, ist ja gemeinhin bekannt. „King Cholera“ wurde nicht umsonst als teuflischer Sensenmann dargestellt, der vor niemandem halt machte. Auch der Schwarze Tod ist jedem ein Begriff. Es ist wieder Grippezeit, und wir haben uns vor einer Weile gegen Grippe (Influenza) impfen lassen, eine der gefährlichen Krankheiten, die unsere fragilen Gesellschaften bedrohen. Eine mittlerweile fast vergessene Krankheit sind die Pocken. Kaum jemand weiß heute noch, was es mit der Geschichte Weiterlesen