Pen&Paper

Sail Ho! Rollenspiel auf See, Teil 5 – Schiffstypen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 13 Minuten Das Schiff ist einer der wichtigsten Charaktere einer Seefahrtskampagne. Aber was für (Segel-)Schiffstypen gibt es überhaupt? Das haben uns einige unserer Leser in Leserbriefen gefragt, und diese Frage will ich daher auch, so gut es geht, beantworten. Ganz einfach ist es nämlich nicht. Darum erst einmal ein kurzer Einblick in Segel- und Bugformen, und danach gibt’s eine kleine Liste von archetypischen Schiffen. Übrigens: Wir haben ein Benefizprojekt für den Uhrwerk-Verlag gestartet. Schau dort doch mal vorbei. Form oder Funktion? Die Weiterlesen

Pen&Paper

Run out the Guns! Rollenspiel auf See, Teil 4 – Schiffsgefechte leiten & gestalten

Veröffentlicht am

Lesezeit: 14 Minuten Wenn man eine Kampagne spielt, mitten im Goldenen Zeitalter der Piraterie, oder man mit einer Gruppe von Furry-Seeräubern die Meere Myranors unsicher macht, dann kommt es irgendwann unweigerlich auch zum Kampf zwischen zwei oder mehr Schiffen. Wer den Artikel über Seereisen von letzter Woche gelesen hat, der bekommt jetzt ein Déjà-vu. Schiffskämpfe sind nicht spannend Genau wie eine Seereise ist auch ein Schiffskampf für sich genommen gar nicht spannend. Für die Spieler, versteht sich. Natürlich ist ein Kampf für die Weiterlesen

Pen&Paper

Running down to Cuba! Rollenspiel auf See, Teil 3 – Seereisen spannend gestalten

Veröffentlicht am

Lesezeit: 7 Minuten Viele Leser haben das Feedbackformular der vorangegangenen Artikel genutzt, um uns zu sagen, worüber sie sich im Zuge dieser Reihe über maritime Abenteuer besonders freuen würden. Dabei wurden zwei Dinge besonders hervorgehoben: Seereisen und Schiffskämpfe. In Teil 3 dieser Reihe werde ich daher der Seereise und dem Leben an Bord besondere Aufmerksamkeit widmen. Damit du möglichst viel aus diesem Artikel ziehen kannst, empfehle ich dir auf jeden Fall die Lektüre des zweiten Teils zur Mannschaft. Seereisen sind nicht spannend Direkt Weiterlesen

Donnerhaus News

Die Pirateninsel – Schauplätze für deine Seefahrtgeschichten (+PWYW)

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten Direkt zu den Karten Der Piratenhafen (PWYW): Weitab im Süden der Insel befindet sich der einzige sturmsichere Hafen der Insel: Porto Pedrezza. Dort füllen die Kaufleute sich die Taschen mit der Beute der Piratenmannschaften, welche das Nachbarstädtchen Malpajo als Heimathafen benutzen. Nicht jedem schmeckt das unmoralische Tun der Seeräuber, Die Illa Árvouro: Die Insel selbst war lange Zeit ein ruhiger Fleck inmitten der Omurischen See. Der große Vulkan Yeka‘ye thront über allem und droht damit, das Land mit Feuer zu Weiterlesen

Pen&Paper

All Hands on Deck! Rollenspiel auf See, Teil 2 – die Mannschaft

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten Wenn du an Deck stehst und der Wind dir durch die Haare weht, dann möchtest du auch Seemanns-Shantys hören – und die muss natürlich auch irgendjemand singen. Willst du im Pen & Paper Rollenspiel also in See stechen und eine zünftige Kampagne mit Schiffen spielen, dann brauchst du auf jeden Fall eine Crew. Die Mannschaft eines Schiffes ist Teil der Persönlichkeit des Schiffes selbst. Ein wagemutiges Schiff braucht eine wagemutige Besatzung. Ein arrogantes Kriegsschiff muss von einer Crew betrieben werden, Weiterlesen

Pen&Paper

Piraten, Säbel & Kanonen. Rollenspiel auf See, Teil 1 – das große Ganze

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Vor Kurzem arbeitete ich an einer Mikro-Setting-Kartenserie mit dem Thema „Die Pirateninsel“, die mittlerweile erschienen ist. Jetzt arbeite ich an einer neuen Serie, die den klangvollen Namen „Die Insel des Vulkangottes“ trägt. Das, was beides verbindet, ist klar: das Meer. Bei der Arbeit an den Karten greife ich für das Entwerfen der spielerischen Aspekte und der Dramatisierung der Schauplätze auf den Erfahrungsschatz von zwei Seefahrtskampagnen zurück. Die längere dauerte um die 120 Spielsitzungen und führte uns kreuz und quer durch Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Die Hanse als Konfliktmanagement-System – Geschichtskrümel 63

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Die Hanse war, so der klassische Konsens, ein Zusammenschluss von Händlern und zugleich eine Organisation von Städten in Nordeuropa, vorrangig in der Nord- und der Ostsee. Ihre Händler agierten von Russland bis Italien, wobei sie die Vorteile der gemeinsamen Dachorganisation genossen, wie beispielsweise gemeinsame Rechte oder Niederlassungen in fremden Städten. Gut 70 größere und ca. 130 kleinere Städte waren Teil dieses Zusammenschlusses, der fast 500 Jahre Bestand hatte (vom 12. bis zum 17. Jh.). Nun ist die Hanse allerdings sehr Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Das Osmanische Reich und die Piraterie – Geschichtskrümel 62

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Wer muslimische Piraten sucht, der kommt vielleicht auf die Idee einmal ins Mittelmeer zu schauen. Dort trifft er dann an der marokkanischen Küste auf die Berber-Piraten, welche lange Zeit über die Schifffahrt im mare nostrum heimgesucht haben und durch ihre Raubzüge vermutlich sogar bis nach Island gekommen sind. Sie waren auch der Auslöser für den ersten Krieg des US-Militärs jenseits des eigenen Kontinents zwischen den Jahren 1801 und 1805! Ebenfalls wenig beachtung findet in deutschen Schulen das Osmanische Reich. Viele Weiterlesen