Geschichte

Sexcrimes! – Homosexuelle Partnerschaften im Mittelalter – Geschichtskrümel 84

Veröffentlicht am

Lesezeit: 7 Minuten Als das Mittelalter voranschritt und der Druck durch äußere Feinde auf die europäischen Christen stieg, gerieten vielerorts Sodomiten als Häretiker ins Visier der Gesetzgeber. Freiheiten verschwanden, und Sexualität wurde stärker von oben reglementiert. Selten einmal tatsächlich erfolgreich, klar. Der Arm des Staates war beileibe nicht so lang wie heute, und Überwachung war schwierig. Was aber anstieg, das war das Risiko. Nicht jeder traut sich, seine Sexualität auszuleben und beispielsweise als schwuler Mann einen Liebhaber zu suchen, wenn dafür gleich die Weiterlesen

Geschichte

Sexcrimes! – Häresie und Homosexualität im Mittelalter – Geschichtskrümel 83

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Sexualität im Mittelalter unterlag vielen Normen und Regeln – die dann doch nicht immer eingehalten wurden. Gegen die spirituellen Gefahren, die mit der baldigen Apokalypse einhergingen, halfen Fasten oder ein gefüllter Geldbeutel, damit das jemand anderes für einen übernahm. Auch wenn die Theologen gerne einmal betonten, dass der einzig wahre Sex freudlose Prokreation in der einzig erlaubten Missionarsstellung sein sollte, finanzierten Klöster hin und wieder auch ihre Bordelle mit Almosen der Gläubigen oder Bischöfe ließen im Turm der Kathedrale ihre Weiterlesen

Geschichte

Sexcrimes! – Prostitution im Mittelalter – Geschichtskrümel 82

Veröffentlicht am

Lesezeit: 11 Minuten Wir alle existieren. Also hatten unsere Vorfahren Sex! Logisch. Immer aber wurde dabei bewertet, geordnet, reguliert und moralisiert. Die klassischen Argumente ziehen ihr Gewicht aus der Religion oder dem Erhalt der öffentlichen Ordnung und der guten Sitten. Als Teil dieser Serie habe ich bereits über die Sexualmoral in Babylon gesprochen, wo Prostituierte keine Kopftücher tragen durften. Ebenso habe ich diskutiert, wie die Verhaftung eines schwulen Rennfahrers nicht nur zu einem Aufstand führte, sondern auch die Sexualgesetze im alten Rom auf Weiterlesen

Geschichte

Gier, Geld und Glaube in der italienischen Inquisition – Geschichtskrümel 81

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten „Nobody expects… the Italian Inquisition?“ Ah, Monty Python… und natürlich die spanische Inquisition, über die sich dieser klassische Sketch lustig macht. Die war nicht nur grausam, sondern auch überaus berüchtigt. Wenn wir heutzutage „Inquisition“ hören, dann denken wir meist an die Gestalten eines Großinquisitors Torquemada oder andere Folterinstrumente schwingende Spanier in feuerroten Kutten, die unablässig irgendwo Hexen, Häretiker und Juden jagen. Allerdings hatten auch andere Länder eine Inquisition. Der Inquisitionsprozess war eigentlich ein Gerichtsverfahren, das dazu gedacht war, die altmodischen Weiterlesen

Pen&Paper

How to run a cult – Wie du einen Kult ausgestaltest

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Im letzten Artikel ging es um Kulte. Was ist ein Kult? Was sollte man grundsätzlich beachten? So weit also die Grundsätzlichkeiten. Noch einmal zur Erinnerung: Es geht um Kulte im Sinne verschworener Gemeinschaften, die böse oder zumindest unmoralische Ziele verfolgen. Nicht um Kulte im Sinne einer Gruppe von Personen, die ungewöhnlich gern an der Statue eines obskuren Heiligen beten. Hier möchte ich das Thema nun ausbauen und einige weiterführende, spezifischere Gedanken zum Thema Kulte im Rollenspiel mit dir teilen. Der Weiterlesen

Geschichte

Sexcrimes! – Sex und Sexualmoral im Mittelalter, Teil 2: Vergewaltigung, Ehebund & Rechtssprechung – Geschichtskrümel 80

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Sex – der erste Schritt zur Apokalypse. Jedenfalls, wenn man christlichen Vordenkern wie Hieronymus glauben darf. Das keusche Mittelalter ist mehr Mythos als Wahrheit, auch wenn die Kirche eine Menge tat, um die „Geiselhaft der Genitalien“ zu bekämpfen. (Siehe auch den letzten Artikel zur christlichen Sexualmoral.) Nur, die Praxis sah anders aus. Die wenigsten Leute waren Mönche und Nonnen, und es gab Städte, deren Einwohnerschaft zu mehr als 10 Prozent aus Prostituierten bestand. Auch hat sich die Bevölkerung nach Krieg Weiterlesen

Geschichte

Sexcrimes! – Sex und Sexualmoral im Mittelalter, Teil 1: Moral, Scham & Buße – Geschichtskrümel 79

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten „Alles anders, als man glaubt.“ Das Mittelalter war frei von Sex, homosexuelle Akte wurden bestenfalls in Kellern heimlich praktiziert, und Ehemänner benutzten seltsame Laken, um die nackten Körper ihrer Frauen abzudecken, die sie dann nur durch ein Loch kurz und nur widerwillig penetrierten? Klar, das passierte, denn jede Religion hat ihre Extremisten. Ebenso gab es auch Sextourismus, Bordelle in Kathedralen, Orgien in Frauenklöstern und de facto Eheschließung zwischen Männern. Tatsächlich änderte sich im Verlauf des Frühmittelalters und dann im Hoch- Weiterlesen

Pen&Paper

Kulte? Warum Kulte?!

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten „Kali maa!“, ruft der Mann, der einen Schädel als Hut trägt. „Kali maa!“ Dann reißt er dem Kerl im Käfig das Herz heraus, und unter wild schlagenden Trommeln wird der arme Bastard, wundersam noch lebendig, in die Tiefe zur Lavagrube abgesenkt. Dazu jubeln Dutzende kostümierte Schergen, und Indiana Jones schaut mit Entsetzen zu. Für solche grandiosen Szenen braucht es einen Kult. Dabei ist egal, ob das jetzt ein religiöser Kult ist, ein politischer oder irgendein seltsamer Geheimbund koksnasiger Yuppies von Weiterlesen