Browsed by
Schlagwort: Recht

Vom Gewalthuhn und vom Hühnerfrieden – Geschichtskrümel 18

Vom Gewalthuhn und vom Hühnerfrieden – Geschichtskrümel 18

Lesezeit: 2 Minuten Das mittelalterliche Huhn steht im Mittelpunkt so mancher dörflichen Interaktion. Es ist eine der Währungen für Transaktionen zwischen Obrigkeit und Bauernschaft. Wie wichtig das Huhn war, können wir daran erkennen, wie viele Spezialwörter es zum Huhn gibt. Im Deutschen Rechtswörterbuch finden wir immerhin 136 Einträge zum Huhn, darunter nicht nur das eingangs erwähnte Gewalthuhn, sondern auch solche Spezialhühner wie das Minnehuhn oder das Ehrenhuhn. Zudem ist das Huhn auch ein wichtiges Symbol der Anwesenheit menschlichen Lebens. Wo es brennt (also…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Wikinger-Ehe – Geschichtskrümel 7

Wikinger-Ehe – Geschichtskrümel 7

Lesezeit: 3 Minuten Die paganistische (vorchristliche) Ehekonzeption der Skandinavier („Wikinger“) unterscheidet sich drastisch von dem, was wir heute unter Ehe verstehen, und ist der germanischen gar nicht so unähnlich. Die Eheanbahnung und der Vollzug der Ehe bestanden aus zwei Schritten: der Verlobung, bei der auch der Brautpreis ausgehandelt wurde, und der eigentlichen Eheschließung. Innerhalb dieser Kaufehe erwarb der zukünftige Ehemann das Recht, eine Frau zu heiraten, von ihrer Familie. Im Allgemeinen waren solche Ehen monogam – und erhaltene Gesetzestexte aus Island schreiben dies…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen