Frühe Neuzeit

Fallobst und Krieg – Geschichtskrümel 20

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten 1536 befand sich die Valois-Dynastie von Frankreich – mal wieder – im Krieg mit den Habsburgern. Habsburg, das nicht nur das Heilige Römische Reich, sondern auch Spanien beherrschte, verfügte dank der frisch entdeckten „Neuen Welt“ über eine gut gefüllte Kriegskasse. Nachdem im Verlauf der vergangenen 20 Jahre diverse Kriege geführt worden waren, in denen die Franzosen immer wieder in den Frieden gezwungen worden waren, war es an der Zeit für Runde Nummer drei. Die Franzosen fielen in Italien ein, um Weiterlesen

Pen&Paper

Einige Gedanken zu Magie im Krieg

Veröffentlicht am

Lesezeit: 9 Minuten Im letzten Artikel unserer informellen Themenserie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ haben wir uns etwas mit den allgemeinen Eigenschaften von Krieg als Setting befasst und diversen Schwierigkeiten, die damit oftmals einhergehen. Im folgenden, zweiten Artikel, werfen wir nun einen Blick auf Kriege in fantastischer Umgebung. Dabei steht vor allem die Magie im Vordergrund, denn die ist es, welche für viele Spieler das Fantasygenre am stärksten ausmacht. (Zu Teil 1, Teil 3, Teil 4) Krieg in fantastischer Umgebung Wir wissen, wie historische Kriege Weiterlesen

Pen&Paper

Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien

Veröffentlicht am

Lesezeit: 9 Minuten Krieg ist brutal. Krieg ist kompliziert. Krieg ist eine Gelegenheit. Krieg ist ein Gräuel. Krieg ist so allerlei – und zumindest ich habe noch nie einen erlebt, auch wenn ich immerhin noch mit einem Luftschutzbunker als Feuerholzkeller aufgewachsen bin. Kampf beschäftigt fast jede Rollenspielgruppe irgendwann einmal, und kleine Scharmützel sind ja geradezu die Haupttätigkeit der meisten Heldengruppen. Bei den meisten bleibt‘s auch beim Scharmützel mit wenigen Gegnern. Das heißt aber nicht, dass Krieg und Kriegsführung im Rollenspiel kein Thema wären. Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 5: Das Schwert im Gebrauch

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Das Schwert hat einen besonderen Stellenwert in der Geschichte der Menschen und ihrer Konflikte. Es ist eine der ältesten Waffen überhaupt und existierte bereits in der Bronzezeit. Seitdem hat sich das Schwert zwar dramatisch in seiner Leistungsfähigkeit und Beständigkeit gewandelt, nicht jedoch in seiner grundsätzlichen Handhabung. Alle Artikel der Waffenkunde Das Schwert als Statusobjekt Schwerter waren schon immer umrankt von Mythen und Legenden. Sie waren mehr als nur Waffen, sondern immer auch Symbole von Macht und Status. Sie waren das Weiterlesen

Antike

Ambitionen von Thutmosis – Geschichtskrümel 9

Veröffentlicht am

Lesezeit: 3 Minuten Die Nachfolge nach dem Tod von Pharao Thutmosis II. (15. Jh. v. Chr.) verlief in geordneten Bahnen. Zumindest vorläufig. Thutmosis III. übernahm zusammen mit seiner Stiefmutter Hatschepsut die Herrschaft in Ägypten. Einige Jahre nach dem Beginn der gemeinsamen Herrschaft riss Hatschepsut die Alleinherrschaft an sich. Etwas, das Thutmosis nicht auf sich sitzen ließ. Da Rache am besten kalt serviert wird, servierte er Hatschepsut den Gerüchten nach in ihrem 22. Regierungsjahr ab und schwang sich zum Alleinherrscher auf. Ab diesem Zeitpunkt Weiterlesen