Browsed by
Schlagwort: Fantasykrieg

Schlachtenlenker

Schlachtenlenker

Lesezeit: 14 Minuten Planen, Organisieren, Informationen verarbeiten und Befehlen. Klassische Aufgaben, denen man als Kommandant ständig und immer wieder nachkommen muss. Modernen Soldaten stehen seit einigen Jahrzehnten immer bessere Möglichkeiten zur Verfügung, Informationen zu sammeln und auszutauschen. Das reicht bis zur Echtzeit-Verfolgung aller Personen und Fahrzeuge in der Innenstadt mithilfe moderner Drohnen. Digital übermittelte Waypoints, Echtzeit-Kartenabgleich, Zielanweisung per Lasermarkierer und das Empfangen via Head-up-Display übernehmen Aufgaben, die so schon immer existierten, aber erst in der Moderne mit dieser Leichtigkeit ausgeführt werden können. Als…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Praktische Ideen zu angewandter Magie im Krieg

Praktische Ideen zu angewandter Magie im Krieg

Lesezeit: 20 Minuten Im zweiten Teil der Serie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ haben wir ein paar Facetten des Krieges in fantastischen Settings betrachtet und ein Schema vorgestellt, wie wir Magie einordnen können. Heute wollen wir einen genaueren Blick auf einige denkbare Anwendungsbereiche magischer Mittel, speziell von Zaubersprüchen , werfen. Einiges davon kann seltsam wirken, aber der Artikel soll auch dazu dienen, dass ihr darüber nachdenken könnt, was für euch noch zu eurer persönlichen Idee von Fantasy passt und was nicht. Die eine oder andere…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Die Mühle von Auriol: Ein Spezialeinsatz mit Pulver und Schwert – Geschichtskrümel 22

Die Mühle von Auriol: Ein Spezialeinsatz mit Pulver und Schwert – Geschichtskrümel 22

Lesezeit: 10 Minuten Nachdem Kaiser Karl V. auf seinem Feldzug nach Frankreich gerade so dem Tod entronnen war, musste er sich einem weiteren Problem zuwenden. Die Strategie der verbrannten Erde, welche seine Feinde anwandten, schien aufzugehen! (→ Zur Vorgeschichte, Teil 1) Die habsburgischen Truppen hatten ihr Lager in Aix aufgeschlagen, der Hauptstadt der Provence. Damit Karls Armee ihren Feldzug fortsetzen oder auch nur aus der Provence ausbrechen konnte, brauchte er Nachschub, und zwar zügig. Die Flotte des berühmten genuesischen Admirals Andrea Doria, welche…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Logistik im fantastischen Krieg

Logistik im fantastischen Krieg

Lesezeit: 10 Minuten Nachdem ich im dritten Teil der Serie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ über die historische Realität der mittelalterlichen Kriegslogistik gesprochen habe, soll es hier um die fantastischen Aspekte gehen, die aus einem Krieg voller Hauen und Stechen mit blankem Stahl erst „Fantasy“ machen. Für mich sind dafür vor allem zwei Dinge entscheidend: Magie und magische Wesen. Das kann eher schwach ausgeprägt sein, wie bei den ersten Staffeln von Game of Thrones, oder regelmäßige Wiederbelegung nach Tarif beinhalten, wie es bei Dungeons &…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Avignon und das Attentat auf Karl V. – Geschichtskrümel

Avignon und das Attentat auf Karl V. – Geschichtskrümel

Lesezeit: 3 Minuten Während des dritten Habsburgisch-Französischen Krieges hatte sich die französische Generalität ordentlich ins Zeug gelegt, das eigene Land zu verwüsten (→ zur Vorgeschichte in Teil 1), um die deutlich überlegenen habsburgischen Truppen zurück nach Italien zu treiben. Ihr Plan hatte jedoch eine Schwachstelle: Avignon. Die Stadt unterstand dem Papst, einem Verbündeten der Habsburger, und Frankreich als katholisches Land konnte sich keine Belagerung leisten. Der französische König Franz fürchtete ein PR-Desaster, falls die protestantischen deutschen Söldner – seine besten Leute – die…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Logistik im mittelalterlichen Krieg

Logistik im mittelalterlichen Krieg

Lesezeit: 16 Minuten In meiner Kindheit war es üblich, dass die Schweizer Armee regelmäßige Übungen abhielt und als volksnahe Miliz dazu auf die lokale Infrastruktur zurückgriff, namentlich auch auf meine Grundschule. Hinter der Turnhalle auf dem Fußballplatz bauten sie ihren Versorgungsposten auf, wo wir von den Soldaten Militärschokolade und Militärbiscuits schnorrten. Auch wenn Kinder 800 Jahre früher vermutlich weder Kekse noch Schokolade erhaschen konnten, galt schon immer: „Eine Armee marschiert auf ihrem Magen“ (Friedrich der Große). Als drittes Kapitel der Reihe „Fantasy-Krieg oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Fallobst und Krieg – Geschichtskrümel 20

Fallobst und Krieg – Geschichtskrümel 20

Lesezeit: 2 Minuten 1536 befand sich die Valois-Dynastie von Frankreich – mal wieder – im Krieg mit den Habsburgern. Habsburg, das nicht nur das Heilige Römische Reich, sondern auch Spanien beherrschte, verfügte dank der frisch entdeckten „Neuen Welt“ über eine gut gefüllte Kriegskasse. Nachdem im Verlauf der vergangenen 20 Jahre diverse Kriege geführt worden waren, in denen die Franzosen immer wieder in den Frieden gezwungen worden waren, war es an der Zeit für Runde Nummer drei. Die Franzosen fielen in Italien ein, um…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Einige Gedanken zu Magie im Krieg

Einige Gedanken zu Magie im Krieg

Lesezeit: 11 Minuten Im letzten Artikel unserer informellen Themenserie „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ haben wir uns etwas mit den allgemeinen Eigenschaften von Krieg als Setting befasst und diversen Schwierigkeiten, die damit oftmals einhergehen. Im folgenden, zweiten Artikel, werfen wir nun einen Blick auf Kriege in fantastischer Umgebung. Dabei steht vor allem die Magie im Vordergrund, denn die ist es, welche für viele Spieler das Fantasygenre am stärksten ausmacht. → Zu Teil 1, Teil 3, Teil 4) Krieg in fantastischer Umgebung Wir wissen, wie historische…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilen
Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen