Geschichte

Wie die Gier Richard Löwenherz zum Verhängnis wurde – Geschichtskrümel 24

Veröffentlicht am

Lesezeit: 3 Minuten In mittelalterlichen Kriegen hing vieles direkt am Krieg führenden Herrscher selbst, denn es führte nicht „der Staat“ Krieg, sondern „der König“ und alle, die ihm Treue und Dienst schuldeten. Jeder Schlag gegen den König selbst war in der Lage, einen Krieg zu beenden, wenn er erfolgreich war. (Ein Beispiel zu einem Fehlschlag dazu auch hier: link) Der Tod von Richard Löwenherz ist dabei beispielhaft. Der König, der, ganz anders, als uns alte Robin-Hood-Filme weismachen wollen, keineswegs der freundlichste und weiseste Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 3: Projektilkunde

Veröffentlicht am

Lesezeit: 22 Minuten Nachdem in den beiden vorangegangenen Artikeln die Grundlagen der Funktionsweise von Bogen und Armbrust erklärt worden sind, möchte ich nun einen Blick auf die Projektile beider Waffen werfen, also auf die Pfeile des Bogens und die Bolzen der Armbrust. Alle Artikel der Waffenkunde Der Pfeil Ein klassischer Bogenpfeil besteht aus einem geraden Holzschaft, an dessen vorderem Ende sich die Pfeilspitze befindet und dessen hinteres Ende nach der Befiederung mit einer sogenannten Nocke abschließt. Jede dieser Komponenten hat eine eigene, spezifische Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 2: Die Armbrust

Veröffentlicht am

Lesezeit: 23 Minuten Zieht man einen Bogen zu weit aus, so kann es vorkommen, dass der Pfeil mit der Spitze auf die Innenseite des Bogens verrutscht und sich dort verhakt. Der Bogen bleibt dann gespannt, ohne dass weiter Kraft aufgewendet werden muss. Abschießen lässt er sich so nicht mehr, aber der Ursprung der Inspiration liegt hier auf der Hand. Der einzige Unterschied zwischen diesem Bedienfehler und der einfachsten Armbrust besteht darin, dass ein Stück Holz am Bogen befestigt wird, das so weit reicht Weiterlesen