Pen&Paper

Storydesign 2: Der passende Charakter für die richtige Story

Veröffentlicht am

Lesezeit: 16 Minuten Es gibt eine Sache, die wirklich alle Rollenspieler gemeinsam haben. Egal ob du dich auf den taktischen Kampf, das Erzählen einer Story oder das Spielen humoristischer one-shot Improvisations-Abenteuer vorbereitest, am Anfang steht die Charaktererschaffung. Im zweiten Teil der Artikelserie Storydesign im Rollenspiel möchte ich heute darüber reden, was ein Charakter für eine dramaturgisch dichte Story alles benötigt. Im ersten Teil habe ich euch die vier Bausteine einer dramaturgisch dichten Geschichte vorgestellt: den menschlichen Kern, den Charakter, das Setting und die Weiterlesen

Geschichte

Säufer leben länger – Geschichtskrümel 3

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Als 1817 die Armee des britischen Weltreiches eine Militärkampagne in Indien durchführte, begann die Weltreise der Cholera. Nach einem Abstecher nach Kleinasien, Russland und ins schöne Polen erreichte dieses teuflische kleine Bakterium 1832 dann auch die USA. In den Jauchegruben und überfüllten Toiletten der amerikanischen Städte fand das Bakterium ausgezeichnete Brutstätten. Mangelnde Hygiene bei den pflegenden Angehörigen förderte die Verbreitung zusätzlich. Die Stadtoberen handelten nur sporadisch und wenn, dann ohne konsistenten Plan. Wer konnte, der floh aufs Land. Die Choleraepidemien Weiterlesen

Pen&Paper

Helden brauchen Tross 2: Soziale Funktion

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Im ersten Teil ging es darum, weshalb Trossvolk nützlich ist. Ja, es ist komfortabel, wenn jemand anderes für einen kocht, wäscht, das Zelt aufbaut und die Pferde striegelt. Personal zu haben ist toll, zumindest für die meisten Menschen. Macht und Reichtum zeigen sich von jeher dadurch, dass jene, die darüber verfügen, sie es nutzen, um kostbare Dinge zu besitzen und Personal um sich zu scharen. Wer will schon ein geruhsames Leben? Als Rollenspieler meinen wir es jedoch aus gutem Grund Weiterlesen

Pen&Paper

Rollenspiel als Erzählmedium 3: Priming im Rollenspiel

Veröffentlicht am

Lesezeit: 14 Minuten Wie wir etwas wahrnehmen, ist nicht zufällig. Neben der Präsentation spielt auch unsere Erwartung eine große Rolle. Ein Film besteht nicht nur aus der Kinovorstellung, in der ich ihn sehe. Das Drumherum im Kino, meine Einstellung zum Thema und ganz besonders meine Erwartungshaltung bestimmen, wie ich den Film wahrnehme. Durch Trailer, Plakate und anderes Material versuchen die Medienmacher im Vorfeld Einfluss auf mich zu nehmen. Diese Informationen bestimmen, mit welcher Erwartung wir einen Film anschauen. Dadurch, dass das Publikum eine Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Die Logie von Kapstadt – Geschichtskrümel 2

Veröffentlicht am

Lesezeit: 3 Minuten Die Niederländer beanspruchten 1652 die Bucht am südafrikanischen Tafelberg für sich. Sie gründeten Kapstadt, um einen Versorgungsposten auf dem Weg nach Indien und Indonesien zu haben. Schnell stellte die mit dem Fernhandel beauftragte Ostindienkompanie VOC (Vereenigde Oostindische Compagnie) fest, dass die Arbeitskräfte nicht ausreichten. Die Lösung war – wie so oft – die Sklaverei. Da es aufgrund von Personalmangel nicht infrage kam, die lokale Bevölkerung gegen sich aufzubringen, entschied die VOC sich für den Import von Sklaven. Die Sklaven wurden Weiterlesen

Pen&Paper

Storydesign 1: Die Elemente einer Geschichte

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten Jeder Rollenspieler ist ein Geschichtenerzähler! Einige mehr, andere weniger. Unzählige Spielleiter in ganz Deutschland denken jede Woche über die wundervollen Erlebnisse für ihre Spieler nach, welche sie ihnen als Geschichte präsentieren wollen. Sie feilen an den spannenden Herausforderungen, welche ihren Spieler zum Schwitzen bringen sollen. Sie adaptieren gedruckte Abenteuer oder erschaffen ihre eigenen. Herzblut und Arbeit fließen ein in das Ersinnen von spannenden Geschichten. Viel Zeit wird in das Ausdenken von interessanten Persönlichkeiten investiert, damit ihre Spieler jeden von ihnen Weiterlesen

Pen&Paper

Helden brauchen Tross 1: Lagern und Reisen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Helden kämpfen einer für alle und alle für einen, aber wer füttert eigentlich das Maultier? Ich brauche sie gar nicht genau zu definieren: Wir alle kennen die typische Heldengruppe. Sie variiert immer ein wenig, sicher. Die Klassiker beim Urspiel D&D sind Krieger, Priester, Magier, Dieb. Selbst wenn es zwei Krieger gäbe oder einen Goblin-Mönch, es änderte sich nicht viel. Es sind Gruppen wie diese, die in Fantasy-Rollenspielen umherreisen und Abenteuer bestehen. Gruppen die aus Spezialisten für Heldenmut und Abenteuerlust bestehen. Weiterlesen

Geschichte

Der schlaflose Kalif – Geschichtskrümel 1

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Dass die Herrschaft von al-Hakim, dem sechsten Kalifen der Fatimiden, unter einem merkwürdigen Stern stand, hätte man möglicherweise bereits erahnen können, als er im Alter von 11 Jahren in die Hauptstadt Kairo einzog. Keine Stunde nach dem Tod des Kalifen hatten seine Berater den jungen al-Hakim in die Gewänder eines Herrschers gekleidet. Die Leiche seines Vaters begleitend, schritt er der Prozession voran in die Stadt. Ein elfjähriger Bengel, auf dem Kopf ein edelsteinbesetzter Turban, an der Seite ein Schwert und Weiterlesen