Geschichte

Waffenkunde 8: Axt & Hacke

Veröffentlicht am

Lesezeit: 16 Minuten Wieder eine Waffe, die ursprünglich ein Werkzeug gewesen ist. Zufall? Natürlich nicht, denn es sind genau die Eigenschaften, durch die eine Axt zu einem nützlichen Werkzeug wird, die sie auch zu einer wirksamen Waffe machen. Im Rollenspiel kennen wir Äxte vor allem als die bevorzugte Waffe von Zwergen und Nordmännern, gelegentlich auch in Händen von brutalen Orks. Die wenigsten wissen anscheinend, dass Äxte nicht nur bei Ottonormal-Wikingern, fettleibigen Tunnelwikingern und Wölfe reitenden Grünhautwikingern beliebt waren. Nein, die Axt ist eine Weiterlesen

Pen&Paper

Zum Brüllenden Barsch: Finale Version mit weiterer Karte

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Heute gibt es den dritten und letzten Teil des Waldgasthofs „Zum Brüllenden Barsch“. Das PDF enthält alle vorherigen Teile und eine weitere Karte! Diesmal von einem lange vergessenen Waldhain. Der Waldhain ist Teil des Mini-Abenteuers rund um die Suche der Hexe Heva nach einem Übel, welches den Leschforst heimsucht, das ebenfalls im PDF zu finden ist. Die Karte des Waldhains liegt selbstverständlich auch als unbeschriftete Version dem PDF bei, falls ihr damit ein ganz anderes Abenteuer spielen wollt. Download Zum Weiterlesen

Pen&Paper

Abenteueridee und Introgeschichte für den “Brüllenden Barsch”

Veröffentlicht am

Lesezeit: 1 Minute Hier geht es zur finalen Version; Letzte Woche haben wir die Karte für den befestigten Waldgasthof „Zum Brüllenden Barsch“ veröffentlicht. Wir haben tolle Resonanz dazu erhalten. Das hat uns sehr gefreut – danke dafür! Heute gibt es wie versprochen den zweiten Teil. Dieser enthält zwar keine Karte, dafür aber eine kurze Introgeschichte, die den Gasthof greifbarer beschreibt. Zudem finden sich in dem PDF auch einige Abenteuer-Ansätze mit dazugehörigen NSC-Beschreibungen. Viel Spaß damit! Download Download des PDF

Pen&Paper

Karte zum Herunterladen: Der befestigte Waldgasthof „Zum Brüllenden Barsch“

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Hier geht es zur finalen Version Immer nur Text auf dem Blog zu veröffentlichen, ist ja langweilig. Darum gibt es jetzt einmal etwas Neues: Bilder zum Herunterladen als PDF! Genauer: Eine vollfarbige Karte vom Gasthof „Zum Brüllenden Barsch“ an der Roppenitzer Mieke mitten im dunklen Leschforst. Zusätzlich haben wir eine kurze Beschreibung verfasst, die euch hoffentlich als Inspiration dient. Nächsten und übernächsten Sonntag folgen zudem in Teil 2 und 3 einige kleine Abenteuerideen. Die Karte ist in A4 mit Legende, Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 7: Hammer, Keule, Kolben

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Die wohl primitivste Art und Weise, die Wirkung der eigenen Körperkraft zu verstärken, ist es, einen Stock oder einen Stein zu ergreifen und damit zuzuschlagen. Während sich aus dem Stein in der Faust der Faustkeil entwickelte und letztlich Dolch und Schwert, so entstand aus dem Stock, neben dem bereits in einem vorangegangenen Artikel behandelten Speer, die Keule und mit ihr auch alle anderen Formen stumpfer Schlagwaffen. Mit diesen möchten wir uns nun etwas genauer befassen und werfen daher einen Blick Weiterlesen

Geschichte

Sturmangriff auf eine mittelalterliche Stadt

Veröffentlicht am

Lesezeit: 9 Minuten War der gute Wille der Belagerer erst einmal ausgeschöpft, gingen die Vorräte der Armee zur Neige und waren die Verteidiger nicht willens, sich zu ergeben, dann musste sich ein mittelalterlicher Heerführer eventuell für einen Sturmangriff entscheiden. Im letzten Teil der Reihe „Fantasy-Krieg oder Kriegsfantasien“ habe ich darüber geschrieben, wie eine Belagerung vonstattengeht und warum ein General sich für die Belagerung statt für den Sturm entscheidet. Aber was passiert, wenn er keine Wahl hat? Dann muss er irgendwie in die Stadt Weiterlesen

Geschichte

Eine kurze Einführung in die Kunst der Belagerung

Veröffentlicht am

Lesezeit: 16 Minuten Wahrscheinlich hatten viele von euch schon einmal eines dieser „Was ist Was?“-Bücher in der Hand. Ich hatte so eins über Burgen und Ritter, als ich klein war. Darin war dann alles fein säuberlich aufgeführt. Die Wehrerker, Zinnenbau, wo die Toiletten sind, wie einige Leute gerade einen Tunnel unter die Mauer buddeln und so weiter. Deshalb gehe ich auch davon aus, dass die meisten Grundthemen nur schon durch Film und Fernsehen jedem einigermaßen bekannt sind. Die eine Seite hat eine Mauer, Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 6: Der Speer

Veröffentlicht am

Lesezeit: 16 Minuten Neben dem Knüppel und dem in der Hand gehaltenen Stein ist der Speer eine der ältesten Waffen der Menschheitsgeschichte. Und wen wundert das, ist ein Speer in seiner simpelsten Form doch nichts anderes als ein langer Stock mit angespitztem Ende? Speere wurden zur Jagd auf nahezu alles verwendet. Kaum ein Tier, das die Pelz- oder Nahrungsjagd wert ist, wäre für die Speerjagd zu klein, und kein Lebewesen auf Erden ist zu groß. Womit schließlich jagte man Wale? Richtig: Harpunen. Und Weiterlesen