Pen&Paper

Die Nachteile des Einzelnen sind die Nachteile aller

Veröffentlicht am

Lesezeit: 9 Minuten Die meisten Rollenspieler kennen das sicherlich: Wir basteln an unserem nächsten Charakter und können uns nicht entscheiden, welche Vor- und Nachteile wir haben wollen. Alle, die vor allem narrativ spielen oder Systeme benutzen, in denen es gar keine Vor- und Nachteile gibt, haben damit natürlich eher selten bis nie zu tun. Die Mehrheit aller Rollenspiele aber mischt narrative und gamistische Elemente, und sehr viele Spiele verwenden dabei sogenannte Vor- und Nachteile, um Charaktere stärker regelmechanisch voneinander abzugrenzen sowie komplexer und Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Prunk, Pomp und Prahlerei – Polnische Diplomatie im 17. Jh. – Geschichtskrümel 54

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Deutschland sieht sich heutzutage ja oft als einen Teil von „Westeuropa“. Wir teilen unser Europa seit einigen Dekaden recht strikt in Ost und West. Kulturhistorisch ist das allerdings nicht sehr nützlich. Zum einen ist diese Einteilung sehr grob und zum anderen sehr modern. Deutschland ist ein Staat an der Schwelle und damit Teil von Zentraleuropa – diesem interessanten Teil von Europa, der in der Großmachtspolitik von Sowjetunion und NATO immer ein bisschen die Rolle der Verfügungsmasse zukam. Es gab die Weiterlesen

Pen&Paper

Die Waffe und Du – Das Mindset des Waffentragens

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Die meisten von uns können sich glücklich schätzen, dass Krieg nur noch in den Erinnerungen unserer Eltern und Großeltern existiert. Gewalt und Tod sind für die meisten von uns nicht mehr Teil unseres Alltags, und es ist in der westlichen Welt auch nicht mehr allgemein üblich, Waffen zu tragen. Da ist es nur normal, dass die meisten Rollenspieler keine persönlichen Erfahrungen mit diesen Themen abrufen können. Filme, Fernsehserien und Bücher können dergleichen kaum ersetzen, sofern man ihre Themen nicht bewusst Weiterlesen

Donnerhaus News

Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 am 21.03.2019

Veröffentlicht am

Lesezeit: 5 Minuten Aktuell geistert ja bezüglich der anstehenden Copyright-Novelle der EU allerhand durch die Medien. Besonders Artikel 13 (Uploadfilter) und Artikel 11 (Leistungsschutzrecht) sind heiße Kandidaten für einen handfesten Generationenkonflikt. Zudem wird diese Copyright-Novelle langanhaltende Auswirkungen auf den Umgang mit Medien, Kunst und Kultur haben. Ebenso ist die Meinungsfreiheit direkt betroffen. Angestoßen von pnpnews.de haben sich verschiedene Rollenspielseiten und andere Phantastik-Begeisterte zusammengeschlossen zur Aktion Phantast*innen gegen Artikel 13 (PgA13). Am 21.3.2019 wird die deutsche Wikipedia ihre Tore schließen, um auf den breiten Weiterlesen

Geschichte

To Valhalla? Wie Sigurd der Mächtige sein Ende fand – Geschichtskrümel 53

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Nicht jeder weiß, dass die frühmittelalterlichen Bewohner Dänemarks, Schwedens und Norwegens eine gewichtige Rolle in der Geschichte Großbritanniens und auch Osteuropas innehatten. Wir kennen sie heute meist als „Wikinger“, was ihrer Überlieferung geschuldet ist, denn außerhalb Skandinaviens traf man nun einmal vorrangig auf eine Sorte Däne: einen, der auf Plünderfahrt gezogen war – einen Wikinger. Die flachen Drachenboote am Horizont mit den wilden – vermeintlich gottlosen – Kämpfern, die aus dem Nichts über einsame Dörfer und Klöster herfallen, nur um Weiterlesen

Pen&Paper

Der Kleriker als sozialer Gruppenkern

Veröffentlicht am

Lesezeit: 5 Minuten Priester im Pen & Paper Rollenspiel. Ein seltsames Häufchen. Oftmals ausgesprochen fixiert auf wenige Einzelaspekte einer Gottheit, gelegentlich auch eher Götter-Cosplayer als Seelsorger. Oft sind sie nicht viel mehr als die „Healbots“ der Gruppe, werden nur mitgeschleppt, damit jemand für die „eigentlichen“ Helden die Gesundheitspunkte wieder auffüllt. Von Zeit zu Zeit dürfen sie vielleicht noch ein paar Untote abschalten. Historisch inspiriert, gibt es da aber auch noch einige andere Möglichkeiten, wie wir Gottesleute in die Action kriegen und sie in Weiterlesen

Frühe Neuzeit

„Shame, Shame!“ Der Pranger – Geschichtskrümel 52

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Der Pranger. Ein Symbol politischer Herrschaft. Im Gegensatz zum Galgen, der oft vor den Mauern der Stadt aufgerichtet war, fand er sich meist im Ortskern, z.B. beim Rathaus oder auf dem Marktplatz. Die Ehre war früher mehr als nur ein Schlagwort aus dem Protzgehabe junger Männer. Ehre und Ehrverständnis waren ein wichtiger Teil der sozialen Ordnung. Schandstrafen gab es in Westeuropa und anderswo schon länger, doch mit dem Ende des Mittelalters wurden sie zunehmend durch das Strafrecht formalisiert. Das altmodische Weiterlesen

Pen&Paper

Tarotkarten als InGame-Storyboard

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Ist der Plot festgefahren? Sind die Spieler auf dem Holzweg, weil sie einen wichtigen Hinweis übersehen haben? Fehlt das gewisse Etwas? Dann hilft kreativer Input! Ist allerdings gar nicht so leicht, mal eben tolle Ideen zu haben, die das dröge Einerlei durchbrechen, in das man sich hineinmanövriert hat. Brainstorming ist eine klassische Methode, um auf neue Ideen zu kommen oder die Richtung zu wechseln, in die man gerade steuert. Nur ist es nicht besonders toll, extra das Spiel zu pausieren Weiterlesen