Pen&Paper

Charaktermotivation – Charakteren eine Richtung geben

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten Wir alle haben etwas in unserem Leben, das uns eine Richtung gibt. Wir streben nach irgendetwas, wir werden von etwas getrieben oder wir suchen nach diesem einen Ding, das unserem Leben einen klaren Rahmen gibt – der „Sinn des Lebens“ quasi. Einige finden ihre Erfüllung in einer externen Quelle, wie beispielsweise ihrer Arbeit, andere hingegen werden von einem inneren Bedürfnis angetrieben. Meiner Erfahrung nach ist dieser „Sinn des Lebens“ vor allem eines: höchst individuell. Bei Charakteren ist das nicht anders, Weiterlesen

Geschichte

Waffenkunde 3: Projektilkunde

Veröffentlicht am

Lesezeit: 20 Minuten Nachdem in den beiden vorangegangenen Artikeln die Grundlagen der Funktionsweise von Bogen und Armbrust erklärt worden sind, möchte ich nun einen Blick auf die Projektile beider Waffen werfen, also auf die Pfeile des Bogens und die Bolzen der Armbrust. Alle Artikel der Waffenkunde Der Pfeil Ein klassischer Bogenpfeil besteht aus einem geraden Holzschaft, an dessen vorderem Ende sich die Pfeilspitze befindet und dessen hinteres Ende nach der Befiederung mit einer sogenannten Nocke abschließt. Jede dieser Komponenten hat eine eigene, spezifische Weiterlesen

Pen&Paper

Charakterdossier zum Herunterladen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Es ist schwierig, alle wichtigen Details seines Charakters immer im Auge zu haben. Viele „Charakterbögen“ konzentrieren sich vor allem auf Regelwerte. Aber sind unsere Charaktere wirklich nur eine Ansammlung von Fähigkeiten und Vor- oder Nachteilen? Rollenspiel beinhaltet ja gerade auch das Erdenken einer „Person, die sein könnte“. Damit so eine „Story-Person“ zum Leben erwacht, müssen wir sie konsistent spielen, damit unsere Mitspieler nach und nach durch die Taten unseres Charakters erfahren können, wer er wirklich ist. In Dilemma-Situationen müssen wir Weiterlesen

Pen&Paper

Was ist eigentlich eine Kampagne?

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Jeder Rollenspieler hat das Wort „Kampagne“ schon einmal gehört oder benutzt. Die Definition davon ist allerdings wie eine geölte Sau: ziemlich schwer zu fassen. Das liegt daran, dass Rollenspiel eine große Bandbreite der Spielstile hat. Es gibt nur wenige echte Leitmeinungen, auf die man sich beziehen könnte. Wenn ich beispielsweise alle Dinge aufzählen müsste, in denen sich (fast) alle Rollenspieler einig sind, dann wäre die Liste sehr kurz. Vielleicht so: Man spielt einen Charakter, und es werden Würfel benutzt, um Weiterlesen

Pen&Paper

Emergent Stories – Sandboxing im Rollenspiel

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Nach meiner Überzeugung gibt es grob betrachtet drei Spielstile beim Rollenspiel, welche innerhalb der Szene dominant sind. Der Klassiker ist die Tabletop-Action (regelbasiertes, taktisches Spiel, nicht zwingend nur in Kämpfen.) Daneben existiert das plotgetriebene Spiel, bei dem eine klar umrissene Geschichte erzählt wird, die einer Handlung (Plot) folgt. Das dritte ist das improvisierte, freie Spiel, das manchmal auch Sandbox-Spiel genannt wird. Sandboxing firmiert bei PC-Spielen oft auch unter dem Namen „emergent gameplay“. Man könnte emergent gameplay vielleicht mit „aus sich Weiterlesen

Pen&Paper

Langweilige Charaktere spannender gestalten

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten Wir alle wollen spannende Charaktere, die wir lieben können und deren Schicksal uns bewegt. Mir geht es jedenfalls so – und ich denke, den meisten von euch ebenfalls. Das ist aber gar nicht immer so leicht. Ansonsten wären Film, Fernsehen und auch die Literatur nicht voll von Charakteren, die einfach nicht ziehen. Männer und Frauen, Protagonisten, Antagonisten oder Statisten, deren Schicksal einen einfach nicht zu interessieren vermag. Es ist an sich gar nicht so schwer, einen zumindest mittelmäßig interessanten Charakter Weiterlesen

Pen&Paper

Charakterhintergrund richtig benutzen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 11 Minuten Alles hat eine Vergangenheit. Das gilt natürlich auch für Charaktere im Pen&Paper Rollenspiel – SC wie NSC. Nur, wie viel Vergangenheit denn? Wie erzähle ich diese Vergangenheit? Gibt es ein Zuviel an Vergangenheit? Ein Zuwenig gibt es auf jeden Fall! Der Charakterhintergrund wird oftmals überschätzt, ebenso oft unterschätzt und viel zu oft falsch genutzt. In diesem Artikel gehe ich darauf ein, wie man den Charakterhintergrund gestaltet, was dabei wichtig ist und worauf man getrost verzichten kann. (Grundlagen finden sich auch Weiterlesen

Pen&Paper

Historische Recherche und Weltenbau

Veröffentlicht am

Lesezeit: 18 Minuten Jede Spielwelt wird irgendwann einmal erschaffen. Doch selbst wenn sie fertig zu sein scheint, hört dieser Prozess nicht auf, denn Spielleiter und Spieler entwickeln die Welt in gleicher Weise weiter. Viele Spielleiter entwerfen sogar völlig eigene Welten und Settings, in denen sie One-Shot-Abenteuer oder ganze Kampagnen ansiedeln. Dafür ist eine große Menge Recherche nötig, denn niemand von uns weiß alles. Wir alle brauchen Inspirationsquellen und Informationen, auf denen wir aufbauen können. Viele, wenn nicht sogar alle Settings brauchen irgendwann einmal Weiterlesen