Abenteuer

Kurzabenteuer und Karte: Das verwüstete Dorf Kuszów

Veröffentlicht am

Lesezeit: 3 Minuten Das Dorf Kuszów wurde von einem Brand verwüstet. Gelegt von den Marodeuren der Schwarzen Rose, einer Söldnerkompanie, die sich noch vor dem Winter im Kriegsdienst befand. Bis sie ihren Kontrakt brachen und desertierten. Nach einem harschen Winter suchen sie nun den Landstrich heim, in dem auch das Dörfchen Kuszów liegt. Doch es ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint… Wir haben, wie schon bei der Karte zum Brüllenden Barsch, ein Kurzabenteuer verfasst, das leicht auf viele Weiterlesen

Artwork

Die Menschenfänger-Hellebarde – Donnerhaus Waffenkunde Spezial

Veröffentlicht am

Lesezeit: 5 Minuten Vor ein paar Tagen machte mich Christian Ziermann („JackWolfskind“) im Discord des DSA-Forums auf eine Kombinationswaffenidee aufmerksam: Eine Hellebarde, die an dem der dem Hellebardenblatt gegenüberliegenden Ende des Stiels über einen sogenannten Menschenfänger verfügt. Und ja, das Wort Hellebarden-Menschenfänger-Kombinationswaffenkonzept ist in etwa genauso handlich, wie eine Hellebarden-Menschenfänger-Kombinationswaffe. Ich fand den Gedanken dennoch ganz witzig und wie ich so bin war mein zweiter Impuls, dass das auch besser zu lösen sein muss. Mein erster Impuls war darauf hinzuweisen, dass die von Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Das Söldnerwesen im Mittelalter: Städte führen Krieg – Geschichtskrümel 36

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten Die Brabanzonen waren erst einmal wieder in der Versenkung verschwunden oder man hatte sie in das feudale System eingebunden. 100 Jahre später läuteten die Fußtruppen dann nach und nach das Ende der Panzerreiter als dominantes Merkmal des Kriegswesens ein. Die adlige Kriegerkaste hatte ihr Monopol auf den Krieg verloren. Courtray: Fußtruppen bezwingen die Reiterei. Der gefürchtete „Furor Francorum“, also der nicht zu stoppende Ansturm französischer Panzerreiter, erwies sich bei der Schlacht von Courtray 1302 als nicht mehr zeitgemäß. Ein Heer Weiterlesen

Geschichte

Das Söldnerwesen im Mittelalter: Frühe Söldner – Geschichtskrümel 35

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten Jeder kennt die Landsknechte. Viele haben schon von den Schweizer Söldnern gehört. Einigen sind die Genuesen bekannt. Aber wer kennt die Brabanzonen? Bei Söldner denken die meisten sofort an die Pikenhaufen des Spätmittelalters und die Landsknechte mit ihren Gewalthaufen voller Piken, Hellebarden, Zweihändern und Katzbalgern, die den Schweizern nach und nach im 15. und 16. Jh. den Rang abgelaufen haben. Auch die Söldnerheere des Dreißigjährigen Kriegs sind den meisten ein Begriff. Aber was war eigentlich vorher? Warum hören wir nichts Weiterlesen

Pen&Paper

Wie Charaktere sich von selbst spielen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Wie machen das eigentlich bekannte Schauspieler, Charaktere zu verkörpern, die so völlig anders sind als sie selbst? Zumindest psychisch sind gespielte Charaktere völlig anders als die Schauspieler, von denen sie dargestellt werden. Physisch war es lange Zeit so, dass der Schauspieler dem Charakter entsprach beziehungsweise durch die Darstellung des Charakters zu dessen verkörperlichtem Abbild wurde. Auch das ist heute nicht mehr länger notwendigerweise der Fall. Wenn Andy Serkis Charaktere wie Gollum verkörpert oder Benedict Cumberbatch Smaug spielt, dann haben beide Weiterlesen

Geschichte

Ehescheidung im Frühmittelalter (500–1000) – Geschichtskrümel 34

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten Letzte Woche habe ich darüber geschrieben, was eine Ehe verhindern kann. Aber was passiert, wenn man eine Ehe scheiden will? Heißt es nicht eigentlich „bis dass der Tod uns scheidet“? Nicht ganz. Die Kirche vertrat hier natürlich eine klare Position, aber das frühmittelalterliche Recht orientierte sich längst nicht nur an den Wünschen der Pfaffen und Kirchenherren! Scheidungsgründe Bevor das Kirchenrecht nach und nach Scheidungsgründe ausräumte, gab es so einiges, was zur Scheidung herhalten konnte: Musste ein Partner aufgrund einer Fehde Weiterlesen

Pen&Paper

6+1 Tipps für narrativen Horror

Veröffentlicht am

Lesezeit: 9 Minuten Frosty Pen & Paper hat vor Kurzem einen Artikel über Erzähltechniken veröffentlicht, die dabei helfen, mehr Stimmung bei der Beschreibung des Unbeschreiblichen zu erzeugen. Hier möchte ich ein paar Dinge ergänzen, von denen ich glaube, dass sie dem einen oder anderen Spielleiter helfen können, die Stimmung in Horror- und Mystery-Spielen noch weiter zu verdichten, denn ich habe mich über seinen Beitrag sehr gefreut. Anders als so oft ist das kein langer Essay, sondern einfach nur ein paar Tipps und Tricks, Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Waffenkunde 9: der Zweihänder

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Besondere Schwerter dominieren die Mythen und Legenden. Excalibur, Joyeuse, Durandal, Hrunting, Kusanagi und Zulfiqar; ja selbst das Schwert des Damokles. Das alles sind jedoch individuelle Waffen. Genauso legendär, wenn auch weniger mythisch, ist eine ganz bestimmte Art von Schwert: der Zweihänder. Willst du mehr über Schwerter im allgemeinen wissen, dannlegen wir dir den Waffenkundeartikel zum Schwert und der Artikel zur Benutzung des Schwerts ans Herz. Alle Artikel der Waffenkunde Was ist ein Zweihänder? Kurz gesagt: Ein riesiges Schwert. Man nehme Weiterlesen