Geschichte

Säufer leben länger – Geschichtskrümel 3

Veröffentlicht am

Lesezeit: 2 Minuten Als 1817 die Armee des britischen Weltreiches eine Militärkampagne in Indien durchführte, begann die Weltreise der Cholera. Nach einem Abstecher nach Kleinasien, Russland und ins schöne Polen erreichte dieses teuflische kleine Bakterium 1832 dann auch die USA. In den Jauchegruben und überfüllten Toiletten der amerikanischen Städte fand das Bakterium ausgezeichnete Brutstätten. Mangelnde Hygiene bei den pflegenden Angehörigen förderte die Verbreitung zusätzlich. Die Stadtoberen handelten nur sporadisch und wenn, dann ohne konsistenten Plan. Wer konnte, der floh aufs Land. Die Choleraepidemien Weiterlesen