Pen&PaperPodcastSpieltipps

Kontrollverlust und Spielerautonomie – Wintersturm-Podcast #7

Lesezeit: 2 Minuten

Wolpi die Wolperratte präsentiert: Wintersturm-Podcast Nummer 7 - Thema: Kontrollverlust und Spielerautonomie

In der siebten Folge des „Wintersturm“-Podcasts widmen wir uns zusammen mit Frosty und Martin dem Thema Kontrollverlust und Autonomie der Mitspielenden – was geht zu weit, was ist okay? Wo beginnt ein Eingriff in die Spielhoheit der einzelnen Beteiligten? Wo wird das Spiel dadurch gefördert, indem es Spannung erzeugt, wo schlägt es in Gängelei um?

Wie immer diskutieren wir ungescriptet miteinander! Dieses Thema hat uns besonders gefordert und gleich mehrfach hatten wir mit vier Teilnehmern fast fünf Meinungen. So gibt’s am Ende der hitzigen Diskussion auch kein abschließendes Fazit, das unser aller Meinung widerspiegeln würde.

Stattdessen ist es ganz an dir und den anderen Zuhörenden die diskutierten Ideen aufzugreifen und selber weiterzudenken. Am Ende ist es nämlich eine ganz individuelle Sache, was zu weit geht und was nicht. Es unterscheidet sich von Spieler zu Spielerin und von Gruppe zu Gruppe.

Diese Folge ist darum wie alle anderen Folgen auch, eine Aufforderung, das Gesagte mit deinen eigenen Erfahrungen abzugleichen und deine eigenen Schlüsse zu ziehen.

Wenn du Themenvorschläge oder Fragen hast, die wir aufgreifen sollen, kommentiere bei Frosty im Kommentarbereich, sprich uns auf Twitter oder Facebook an oder schick uns ganz einfach eine Mail mit dem Kontaktformular unten oder via wintersturm@donnerhaus.eu.

Der Podcast

Zum Podcast auf Frostys Seite.

Artikel zum Thema

Wir referenzieren im Podcast auch den gemeinsamen Vorstellungsraum, dazu haben wir einen Artikel hier auf dem Blog:

Blog abonnieren und nichts mehr verpassen