Pen&Paper

Uhrwerk-Benefiz-Kartenpaket: Der Stand der Dinge

Lesezeit: 3 Minuten
Uhrwerk Benefiz Karte Update 1
Mit Klick auf das Bild gelangst du direkt zur Karte.

Wir haben diese Woche unser Büro umgezogen, darum gibt es heute leider keinen Rollenspielartikel! Nächste Woche geht es weiter.

Darum dachten wir, dass es eine gute Gelegenheit wäre, einen kurzen Überblick über den Stand unseres Benefizprojektes für den Uhrwerk-Verlag zu geben, welcher ja leider aktuell mit finanziellen Schwierigkeiten kämpft. Bitte beantworte die Umfrage am Ende des Artikels, denn wir wollen das Geld weise nutzen, dazu brauchen wir deinen Input.

Vor knapp zwei Wochen haben wir ein Kartenpaket mit einer steampunkigen Stadt auf einem Uhrwerk veröffentlicht, das sich jeder der möchte auf DrivethruRPG als Pay-What-You-Want (Der Kunde bestimmt den Preis selbst) herunterladen kann.

Die Aktion dient dazu dem Uhrwerk-Verlag ein wenig Mut zuzusprechen und Aufmerksamkeit für die Lage des Verlages zu erzeugen. Wer die Karte sieht, der denkt an Uhrwerk und wer darüber redet, der verbreitet die Kunde. Die Gewinne davon wollen wir einsetzen, um dem Uhrwerk-Verlag direkt zu helfen und Promotion zu machen, die auch nachhaltig mehr Kunden für Uhrwerk generiert!

Hast du die Karte noch nicht? Lad sie runter – nur zu! Null Euro, 50 Cent, 1 Euro, 10 Euro… völlig egal. Diese Karte ist für alle da!

 

Darum keine falsche Scheu: Das Kartenpaket enthält neben der Karte selbst auch eine mehrseitige Beschreibung und einige Abenteuerideen. Schau es dir an und denk kurz an Uhrwerk, sowie Feder & Schwert, denn die machen einiges für die deutsche Fantasy- und Rollenspielszene.

Aktuell sind gut 125 Euro Gewinn zusammengekommen. Nicht die Welt, aber genug um was zu machen! Das freut uns sehr. Wie im Veröffentlichungspost erwähnt, läuft die Aktion bis Weihnachten. Was auch immer da reintröpfelt, wird am Ende irgendwie Uhrwerk oder F&S zugutekommen.

Mögliche Promotionsideen

Da wir jetzt ein Kapital haben (Danke!) können wir auch was damit machen. Wir wollen an sich etwas machen, das einem Communitygedanken folgt und nachhaltig Kunden erzeugt, denn wenn man 20 Euro einsetzt, um einen Kunden zu erzeugen, der danach in eigenem Interesse dem Verlag 50–100 Euro einbringt, dann ist das wirksamer als einfach die 20 Euro in den Topf zu werfen.

Was immer geht, klar, ist ein Gewinnspiel. Das erzeugt aber vermutlich kaum Kunden für Uhrwerk, sondern verteilt lediglich unser Geld um, nachdem wir bereits Kosten für Transaktionsgebühren etc. hatten. Das wäre ein Verlustgeschäft und nur die Gewinner des Preisausschreibens hätten etwas davon. Wir wollen aber, dass die Community und Uhrwerk diese Gewinner sind.

Eine Idee die wir nicht schlecht finden, wäre es Rollenspielvereine zu unterstützen, die eine kleine Bibliothek haben und gerne ein Uhrwerk-Buch oder eine Einsteigerbox hätten, mit dem sie dann vielleicht einige Promorunden durchführen könnten und das möglicherweise in ihrem Verein neue Runden für ein Uhrwerk-System erzeugt. Da kämen immerhin bereits 5 Einsteigerboxen für Splittermond, einige Abenteuer oder 3 Grundregelwerke zusammen. Oder eben etwas von Contact, Space 1889 oder eines der anderen Systeme.

Das wären jedenfalls nur 2 Splittermond-Grundregelwerke weniger, als bei der Rettungsaktion der Rocketbeans. Wow!

Allerdings kennen wir natürlich nicht genug Vereine und können denen auch nicht in den Bücherschrank gucken, um zu wissen, ob da was fehlt – hier bräuchten wir dann die Hilfe unserer Leser, damit Vereine davon auch Gebrauch machen könnten.

Deine Meinung ist gefragt

Deine Meinung? Gute Idee? Verbesserungswürdig? Murks? Gerne freuen wir uns auch über weitere Ideen, welche die Kriterien erfüllen (Communitygedanke & erzeugt einige Kunden)

Viele Grüße

Torsten & Tobias

Blog abonnieren und nichts mehr verpassen