Pen&Paper

Stimmen und Akzente

Veröffentlicht am

Lesezeit: 6 Minuten Sofern man nicht gerade Ars Magica spielt, ist es im Rollenspiel allgemein nicht üblich, dass Spieler mehr als einen Charakter gleichzeitig spielen. Das hat den Vorteil, dass die meiste Zeit klar ist, wer gerade spricht, wenn ein Spieler spricht. Unterscheiden muss man dann nur noch zwischen dem Spieler und seinem eigenen Charakter, aber das ergibt sich oft schon aus der Situation heraus. Anders sieht es für den Spielleiter aus. Er muss im Normalfall nicht nur einen Charakter darstellen, sondern Dutzende. Weiterlesen