Geschichte

Häresie! Die Lollarden – Geschichtskrümel 50

Veröffentlicht am

Lesezeit: 12 Minuten Häresien sind hochinteressant. Gerade für dramatische Geschichten jeder Art! Man mag im ersten Moment vielleicht glauben, dass es dabei nur um trockene Fragen „des richtigen Glaubens“ geht oder wie herum der Tee gerührt werden muss, damit dies im Sinne der göttlichen Macht wäre. Dem ist mitnichten so! Häresie, das heißt Aufbegehren. Häresie, das ist das Entstehen einer neuen Gruppenidentität. Sie ist aber auch immer ein Wettstreit um die Macht. Darum, wer die Deutungshoheit hat. Darum, wer die Kirchenspenden einsackt, und Weiterlesen

Donnerhaus News

Motte, Fried und Wasserburg – neue Karten für dein Lehen

Veröffentlicht am

Lesezeit: 4 Minuten „Ich schritt als eine der Ersten aus dem Wald hinaus auf die wilde Lichtung am Ufer des zügig dahin rauschenden Flusses. Einige Damhirsche nahmen Reißaus, als sie uns erblickten. Es war befreiend endlich hier zu stehen und den harzigen Geruch des Waldes einzusaugen. Ich wollte einige Bienenstöcke aufbauen und mir ein eigenes Volk untertan machen. Gleich über mehrere Königinnen würde ich herrschen – als Kaiserin der Bienen. Das hatte ich mir fest vorgenommen. In einem Jahr würde ich bereits ein Weiterlesen

Artwork

Wie unsere Karten entstehen – ein Einblick

Veröffentlicht am

Lesezeit: 15 Minuten Wir haben, wie unsere treuesten Leser sicherlich wissen, vor einer Weile begonnen, Karten für Fantasy-Rollenspiele zu verkaufen. Ein paar Dinge haben wir auch verschenkt, wie beispielsweise das Abenteuer-Setting rund um die Waldschänke Zum Brüllenden Barsch, der auch dem halb offenen Bereich unserer Discord Community ihren Namen gab. Alle unsere Karten folgen einer klaren Konzeption, was sie sein sollen. Wir bieten keine taktischen Karten an, also keine sogenannten Battlemaps, wie sie beispielsweise oft bei Pathfinder und D&D genannt werden. Wir verstehen Weiterlesen

Frühe Neuzeit

Seuchen im Mittelalter: Die Französische Krankheit – Geschichtskrümel 49

Veröffentlicht am

Lesezeit: 7 Minuten Jeder, der schon einmal Horatio Hornblower gesehen hat, weiß, Engländer und Franzosen gehören einfach irgendwie zusammen – auch wenn sie sich eher als Konkurrenten verbunden sind. Der Englische Schweiß und die Französische Krankheit haben ebenfalls einiges gemein. Beide waren Infektionskrankheiten, die im 15. und 16. Jh. einen großen Aufschwung erlebten und breite öffentliche Wahrnehmung erfuhren, als sie plötzlich loswüteten. In diesem Artikel soll es erst einmal um die „Franzosenpocken“ gehen: die Syphilis. Ihren Zeitgenossen, den Englischen Schweiß, behandle ich dann Weiterlesen

Geschichte

Seuchen im Mittelalter: Die Pest – Geschichtskrümel 48

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Die Pest. Das Sinnbild für Krankheit, Seuche, Tod und die Entvölkerung ganzer Landstriche. Kaum eine mittelalterliche Plage ist uns modernen Menschen so geläufig wie der „Schwarze Tod“. Klar, es gab auch andere Krankheiten. Antoniusfeuer, Durchfallerkrankungen, Gelbfieber, Grippe, und die grausigen Pocken, um nur einige zu nennen. Die Pest jedoch ist besonders, weil sie sich in unser kulturelles Gedächtnis bis heute eingebrannt hat. Nach meinem Überblick über die mittelalterliche Medizin und dem Artikel zu Volksmedizin und Magie ist die Pest darum Weiterlesen

Pen&Paper

7 Tipps wie du NSC zum Leben erweckst

Veröffentlicht am

Lesezeit: 10 Minuten Wenn wir Pen & Paper Rollenspiele spielen, dann gestalten wir mit unseren Mitspielern eine gemeinsame Welt, die in unserer Vorstellung greifbar wird. Wir tauchen ein in eine gemeinsame Illusion. Dieses Eintauchen wird auch Immersion genannt. Je glaubhafter die Immersion ist, desto besser können wir uns durch unseren Charakter hindurch in die Spielwelt hineinversetzen, da wir uns ganz darauf einlassen können, was in unserer Vorstellung passiert. Es gibt viele verschiedene Dinge, die der Immersion zuträglich oder abträglich sind. Ich werde mich Weiterlesen

Geschichte

Was ist Ehre? Das ständische Ansehen – Geschichtskrümel 47

Veröffentlicht am

Lesezeit: 8 Minuten Die Ehre ist in der mittelalterlichen face-to-face-society ein wichtiger Teil des eigenen sozialen Kapitals. Sie bestimmt die eigene Wertigkeit in der Gemeinschaft mit, verhilft zu Posten und ist ein Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg. Was die innere und die äußere Ehre ausmacht und wie diese den guten Ruf bilden, habe ich im vorhergehenden Artikel erläutert. Eine Sache, die heute keine Rolle mehr spielt, ist der Stand. Wir kennen vor allem noch die soziale Schicht. Allerdings spielt es für uns rechtsphilosophisch Weiterlesen

Pen&Paper

Wie (m)ein Charakter entsteht – Charaktererschaffung

Veröffentlicht am

Lesezeit: 16 Minuten Charaktere sind etwas sehr Persönliches. Autoren lieben (hoffentlich) jede ihrer Figuren. Als Rollenspieler habe ich jedoch eine ganz besondere Beziehung zu meinen Charakteren. Ich will sie hegen und pflegen, gleichzeitig sollen sie spannende Geschichten erleben und mir helfen, in fremde Welten einzutauchen. Ein Spielercharakter ist mein Zugang in die Spielwelt. Wer er ist, was ihn antreibt und was er tut, ist sehr wichtig für mein Spielvergnügen. Die Charakterwahl ist schließlich immer auch eine Wahl, was man spielen wird und was Weiterlesen